In den letzten Jahren wurden in Deutschland viele kleine Parteien von Deutschen mit Migrationshintergrund gegründet. Wir beobachten eine Zersplitterung. Die Existenz dieser kleinen Parteien sollte die Menschen mit Migrationshintergrund nicht davon abhalten, sich über die großen Parteien zu informieren, mit den Vertretern großer Parteien zu sprechen und sich ein entsprechendes Bild zu machen.

Deutschland ist ein demokratisches Land, in dem die Bürger die ihnen am besten passende Partei finden, diese wählen und sich bei ihr engagieren können. Die Partizipation der Bürger stärkt die Demokratie.

Am 26. Mai finden in der EU Wahlen für das Europäische Parlament statt. Eine hohe Wahlbeteiligung ist wichtig für die Stabilität der EU.

Aufgrund der politischen Ereignisse, die sich in den letzten Jahren auf der ganzen Welt entwickelt haben, stehen nicht nur Europäer, sondern die ganze Welt vor großen Herausforderungen.

Dies gibt beispielsweise der muslimfeindlichen AfD die Möglichkeit, bei breiten Bevölkerungsschichten den Eindruck zu erwecken, dass die großen Probleme der Gegenwart einfach zu lösen sind. Die migrantenfeindlichen Parteien in vielen europäischen Staaten stellen nicht nur eine Gefahr für die Muslime und Migranten dar. Sie gefährden außerdem die Demokratie und den Zusammenhalt in der EU.

Viele der Probleme, die wir heute in Europa haben, können nur durch eine Zusammenarbeit in der EU gelöst werden.

Wir als die UID rufen alle Wahlberechtigten in der EU dazu auf, am 26. Mai bei den Wahlen zum Europäischen Parlament von ihrem demokratischen Wahlrecht Gebrauch zu machen.

 

Mit der Bitte um Kenntnisnahme

UID Vorstand