Presseerklärung der Union of European Turkisch Democrats e.V. (UETD)

                                                                           

        

18.07.2014

 

Presseerklärung der Union of European Turkisch Democrats e.V.

 

Die israelische Armee startet nach zehn Tage andauernden Luftangriffen und

Hunderten zivilen Todesopfern eine Bodenoffensive im Gazastreifen. Der Beginn der

Bodenoffensive bedeutet einen neuen Höhepunkt der beispiellosen Militärgewalt.

Dass ein hoch militarisierter Staat, der sich mit modernsten Systemen wie «Iron Dome

(Schutzschirm)» gegen Angriffe von Außen effektiv schützen kann, sich nicht auf

demokratische Mittel, sondern auf ihre militärische Stärke berufend, das Töten von

Zivilisten und die kollektive Bestrafung des palästinensischen Volkes in Kauf nimmt,

besorgt uns Europäisch-Türkische Demokraten zutiefst.

Die seit zehn Tagen andauernden Luftangriffe haben Hunderten von unschuldigen

Palästinensern das Leben gekostet. Besonders Frauen und Kinder sind die

Leidtragenden dieser unkalkulierbaren und mörderischen Luftangriffe.

Durch die begonnene Bodenoffensive wird die Opferzahl unschuldiger Palästinenser

steigen. Mit Bomben und toten Zivilisten kann man keine Sicherheit aufbauen.

Wir fordern die Europäische Union und die Weltgemeinschaft auf, sich für den

sofortigen Stopp dieser unverhältnismäßigen Angriffe des israelischen Militärs

einzusetzen. Die Militäroffensive stellt ohne Zweifel einen schweren Bruch des

Völkerrechts dar.

UETD Head Office

 

× Whatsapp İletişim Merkezi